GroßesNeuesHeaderbild

Ethik first

Veranstaltung

Titel:
Ethik first
Wann:
Di, 28. November 2017, 19:00 h
Wo:
Freiburg,
Kategorie:
Soziales
Aufrufe:
192

Beschreibung

Ethischer Welthandel – Ein alternatives Freihandelskonzept

Vortrag und Diskussion zum Abschluss der Sozialtage Südbaden in Zusammenarbeit mit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung im Erzbistum Freiburg (KAB), der Evangelischen Erwachsenenbil­dung Freiburg (EEB), der Arbeitnehmerpastoral der Erzdiözese Freiburg und der Christlichen Arbeiterjugend Freiburg (CAJ)

Millionen von Menschen sind in den USA und der EU gegen Freihandelsabkommen auf die Straße gegangen. Auch gegen die Welthandelsordnung der WTO wurde immer wieder protestiert. Aber was könnte an ihre Stelle treten? Ist die Alternative zu Frei­handel ein Protektionismus, wie ihn Präsident Trump der Weltge­meinschaft androht? Christian Felber schlägt eine Neuordnung der internationalen Handelsbeziehungen vor: Menschenrechte sollen über den Profitinteressen der Wirtschaft stehen. Er will nicht das Ende der Globalisierung, sondern eine andere Form des internatio­nalen Handels: mehr Klimaschutz, Schutz von Arbeitnehmerrech­ten, Zollaufschläge etwa bei Verstößen gegen Menschenrechtsver­einbarungen und geltende arbeitsrechtliche Standards, ein Ende der Steueroasen, verstärkte Fusionskontrollen – kurz: eine Demokratisierung der Weltwirtschaft.

Christian Felber (Gemeinwohl-Ökonomie, Wien)


Veranstaltungsort

Standort:
Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg
Straße:
Wintererstr. 1
Postleitzahl:
79104
Stadt:
Freiburg
Land:
Germany
Karte:
Karte