GroßesNeuesHeaderbild

„Philosophen-Schiff“

Veranstaltung

Titel:
„Philosophen-Schiff“
Wann:
So, 26. November 2017, 20:00 h
Wo:
Wallgraben Theater - Freiburg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Literatur/Lesung
Aufrufe:
76

Beschreibung

Philosophenschiff 640Szenische Lesung mit Maria Thorgevsky und Juan Maria Braceras  

Eine Kooperation des Wallgraben Theaters mit dem Zwetajewa-Zentrum und dem Internationalen Graduiertenkolleg 1956

Im Jahr 1922 wurden Intellektuelle von der sowjetischen Regierung mit dem Schiff aus Russland deportiert - das Ereignis wird seither mit dem Namen "Das Philosophenschiff" bezeichnet. Lew Trotzkij äußerte sich dazu: "Wir haben diese Leute ins Exil geschickt, weil wir sie nicht erschießen konnten". Mitten im roten Terror haben die Bolschewiken eine Handvoll Intellektuelle in die Freiheit entlassen. Es bleibt die große Frage, warum die bolschewistische Willkür hier für einmal gnädig war. Absurd, skurril und tragisch - mit diesen drei Worten kann man die Ereignisse von 1922 beschreiben. Doch immerhin konnten mit diesem Akt bedeutende Gelehrte, Philosophen und Schriftsteller für die Welt gerettet werden. Maria Thorgevsky geht in ihrer Erzählung den Erinnerungen von Michail Ossorgin nach, einem russischen Schriftsteller, der sich unter den Deportierten befand. Sie wird über die damalige Situation in Russland sprechen, über die Menschen, die auf dieser kulturellen "Arche Noah" waren, die Philosophen und deren philosophische Konzepte vorstellen.

Künstlerisch ist die Lesung als Dialog mit einer Geige konzipiert – die Geige stellt Fragen, wird ratlos, ist betroffen und philosophiert aber auch. Mit dem Abend möchten wir einzelne Leute und ihre Schicksale schildern und diese den Zuschauern nahe bringen. Denn es passieren noch immer zu viele Verbrechen im Namen der Menschheit – zu oft wird ein Mensch der Menschheit geopfert.

Weitere Informationen: www.wallgraben-theater.com


Veranstaltungsort

Wallgraben Theater
Standort:
Wallgraben Theater - Webseite
Straße:
Rathausgasse 5a
Postleitzahl:
79098
Stadt:
Freiburg
Kanton:
Baden-Württemberg
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

Wallgraben Theater Rathausgasse Freiburg - Photograph Mathias LaubleDas Wallgraben Theater ist eines der ältesten Privattheater Deutschlands. Im Jahr 1953 wurde es in einem ehemaligen Wein- und Luftschutzkeller im Hinterhof der Wallstraße als kleines Kellertheater (Kleines Theater am Wallgraben) von einer Gruppe theaterbegeisterter Studenten gegründet.

Wallgraben Theater Foyer - Photograph Mathias Lauble20 Jahre später, 1973, erfolgte der Umzug in den Keller des Neuen Rathauses in der Rathausgasse, weiterhin unter der Leitung der Theatergründer Ingeborg Steiert († 1997) und Heinz Meier († 2013), der insbesondere durch seine enge Zusammenarbeit mit Vicco von Bülow alias Loriot bekannt wurde.

Wallgraben Theater Buehne Vorhang 1200Das Theater hat 100 Sitzplätze und war 1975 das erste Theater, welches Loriot-Sketche auf der Bühne brachte.

2003 übernahm Meiers Nichte Regine Effinger die Leitung des Theaters. Seit 2008 ist der Schauspieler Hans Poeschl Mitinhaber und leitet das Theater gemeinsam mit seiner Frau Regine Effinger.

rathaushof Wallgraben Theater - Photograph Mathias LaubleHeute bewegt sich das Repertoire der Eigenproduktionen zwischen Klassikern, Unterhaltung und Moderne. Zahlreiche Gastspiele und Literaturlesungen runden das Programm ab. In den Sommermonaten bespielt das Wallgraben Theater den Rathausinnenhof.

Das Wallgraben Theater ist einer Studie der Spielzeit 2009/2010 zufolge eines der effizientesten Theater in Baden-Württemberg und erfreut sich einer weit überregionalen Beliebtheit.