GroßesNeuesHeaderbild

Vortrag »Antisemitismus im Deutschrap« von Konstantin Nowotny

Veranstaltung

Titel:
Vortrag »Antisemitismus im Deutschrap« von Konstantin Nowotny
Wann:
So, 8. Dezember 2019, 20:00 h
Wo:
ArTik - Freiburg,
Kategorien:
Europa, Literatur/Lesung/Poetry-Slam, Migration/Interkultur, Rassismus/Diskriminierung
Aufrufe:
79

Beschreibung

spongebzHip­Hop ist derzeit nicht nur die einflussreichste Jugendkultur in Deutschland, sondern erlaubt durch die ihm innewohnenden Mechanismen einen Blick in Teile der Gesellschaft, die sich der bürgerlichen Wahrnehmung oft entziehen. Was in der Gesellschaft brodelt, findet früher oder später seine Repräsentanz im Rap. Dabei hat Deutschrap spätestens seit den vergangenen zehn Jahren in Teilen seinen Underground­-Status verloren und ist im Mainstream angekommen. Dass seitdem verstärkt auch antisemitische Tendenzen in dieser Subkultur diskutiert werden, macht sichtbar, was gern kaschiert wird.

Der Vortrag wirft einen Blick auf zeitgenössischen deutschen Rap und will die Frage beantworten, ob Antisemitismus darin Randphänomen ist oder konstituie­rendes Element sein kann. Dabei werden auch die Gemeinsamkeiten und Unter­schiede zwischen Antisemitismus, Antizionismus und sogenannter Israelkritik herausgearbeitet.

Eine Veranstaltung des Referats gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg

_______________________________________________________________
Aktionswochen gegen Antisemitismus
vom 7. November bis zum 8. Dezember 2019 in Freiburg

Mit Vorträgen, Workshops, Lesungen, einer Ausstellung, Filmvorführungen, Stadtrundgängen und Konzerten veranstaltet ein breites Bündnis an Freiburger Gemeinden, Institutionen und Gruppen die Aktionswochen gegen Antisemitismus. Ein Schwerpunkt im Programm bildet die Ausstellung "Kinder im KZ - Annäherung an Kindheiten während der Katastrophe", die am Montag, 18. November um 17.00 Uhr von der Egalitären Jüdischen Chawurah Gescher Gemeinde zusammen mit dem Freiburger Roma Büro eröffnet wird. Die Ausstellung mit Begleitprogramm wird für zwei Wochen im Kinder- und Jugendzentrum Weingarten zu sehen sein, für Jugendgruppen können Führungen gebucht werden.

Veranstalter*innen, Kooperationspartner*innen und Sponsor*innen:
Israelitische Gemeinde Freiburg, Caritasverband Freiburg-Stadt e.V., Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher Gemeinde Freiburg, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Roma Büro Freiburg, Referat gegen Antisemitismus des StuRa der Uni Freiburg, Deutsch-Israelische Gesellschaft Freiburg, Chabad Lubawitsch Freiburg, Freundeskreis Freiburg - Tel Aviv - Jaffo, Kopfstand, Initiative Stolpersteine Freiburg, Theater Freiburg, ca-ira Verlag, DBG Südbaden, Gegen Vergessen - Für Demokratie, Jüdische Kulturinitiative, Katholisches und Evangelisches Dekanat Freiburg, Anarchistische Gruppe Freiburg, Verein der Verfolgten des Naziregimes, Bund der Antifaschisten, Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, iz3w Freiburg, Aktionsforum Israel, ArTik e.V., Kommunales Kino Freiburg, Kino Friedrichsbau, VHS Freiburg

Mit freundlicher Unterstützung von der Amadeu-Antonio-Stiftung, dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland und dem Amt für Migration und Integration der Stadt Freiburg aus Mitteln des Bundesprogramms "Demokratie leben!"


Veranstaltungsort

Standort:
ArTik - Webseite
Straße:
Haslacher Straße 25
Postleitzahl:
79115
Stadt:
Freiburg
Land:
Germany
Karte:
Karte