GroßesNeuesHeaderbild

Bust Talk-Illumina

Veranstaltung

Titel:
Bust Talk-Illumina
Wann:
Fr, 23. Juli 2021, 17:00 h - Sa, 24. Juli 2021
Wo:
Freiburg-Neuburg, Baden-Württemberg
Kategorie:
Sonstige
Aufrufe:
275

Beschreibung

Performance von Thomas Geiger

In Kooperation mit Sévérine Kpoti (HereandBlack), Birgit Heidtke (Feministische Geschichtswerkstatt), Dieter Roeschmann (Komission Kunst im öffentlichen Raum) und Oliver Matthes (FREIeBÜRGER)

Im Stadtgarten Freiburg steht die Statue „Illumina“ des Bildhauers Till-Peter Otto, eine als Sonnenuhr konzipierte Marmorstele mit weiblichem Körper. Nach Auskunft Ottos soll die Statue die Diversität der Stadtgesellschaft abbilden. Für den Kopf der Statue stand ihm damals eine anonyme Freiburgerin mit äthiopischer Herkunft Portrait. 2014 wurde sie von Unbekannten beschädigt und ist bis heute in diesem Zustand verblieben. Seitdem fehlt der Statue der Kopf; aus der „Illumina“ ist die Enthauptete geworden.

Im Rahmen der Biennale für Freiburg führt Thomas Geiger ein Gespräch mit der Statue, in dem es darum geht, die Leerstelle des fehlenden Kopfes diskursiv zu füllen und unterschiedlichen Perspektiven auf diese Figur eine Stimme zu geben. Im Vorfeld wurden im gemeinsamen Austausch mit Vertreter*innen unterschiedlicher Freiburger Institutionen mögliche Antworten der Statue auf die Fragen des Künstlers gefunden. Diese werden nun in dem Gespräch zwischen Illumina und Thomas Geiger als Performer zum Ausdruck kommen. Während der ca. 30-minütigen Performance wird die Statue Ihre Ansichten und die in ihr vereinten Perspektiven mit dem Publikum teilen und damit Fragen nach (Un)sichtbarkeiten, Körperlichkeit und Öffentlichkeit im Allgemeinen verhandeln.

Anmeldungen an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Veranstaltungsort

Standort:
Stadtgarten Freiburg
Straße:
Stadtgarten
Postleitzahl:
79098
Stadt:
Freiburg-Neuburg
Kanton:
Baden-Württemberg
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

Der Stadtgarten Freiburg ist eine 2,6 ha große Parkanlage im Stadtteil Neuburg. Er hat einen alten Baumbestand und einen großen Rosengarten und liegt zwischen dem Leopoldring, Jacob Burckhardt-, Ludwig- und Mozart-Straße nahe dem Freiburger Stadtzentrum. Über die Fußgängerbrücke Karlssteg aus Spannbeton ist er mit dem Karlsplatz verbunden. Seit 2008 führt die Schlossbergbahn, ein Schrägaufzug, auf den Schlossberg. Sie ersetzte die 1968 gebaute Schlossbergseilbahn.
Anzeigen