GroßesNeuesHeaderbild

  • African Gospel Choir hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gospels der Völker Afrikas zu singen - Gesänge, Trommeln und Tänze mit dem Rhythmus der Freude, zum Lobpreis Gottes.
    http://www.african-gospel.de/

     

  • bollywoodBollywood Dance ist ein lebensfroher und ausdrucksvoller Tanzstil, der von der Musik der indischen Bollywood-Filme inspiriert wird. Der Tanzstil ist eine kreative Mischung aus klassischem indischen Tanz, traditionellen Elementen wie Bhangra und modern Tanzformen wie HipHop.

  •  Afrobrasilianische Percussion, z.B. Samba-Reggae, Funk, 6/8,7/8, Afro-Samba, teils mit Gesang, teils mit Tänzerin
    http://brasilikum.wordpress.com/

  • Kai Eikermann kulturforum 640Sich selbst nicht so ernst nehmen und dennoch etwas Beachtliches auf die Beine stellen? - Kai Eikermann, Berliner Original, beweist es. Mit einer Melange aus Electric Boogie und Pantomime verblüfft und unterhält er sie auf das Witzigste! Der Circolo Freiburg bietet - nun schon zum dreizehnten Mal - eine tolle Show.

  • GRENZLAND 3Der Countdown läuft, nur noch 19 Tage! Bitte unterstützt uns bei unserer crowdfunding kampagne:
    www.startnext.com/grenzland

    Das Tanzprojekt "GRENZLAND" setzt Grenzen, die für eine eigene Identität nötig sind. Im Spannungsfeld zwischen persönlichem Stolz und dem Gefühl, alles verloren zu haben, arbeiten sich fünf Tänzer und zwei Musiker der Tanzkompanie DAGADA an Zerrissenheit und Wut in heftigen körperlichen Auseinandersetzungen ab.
    Die an diesem Projekt beteiligten europäischen und afrikanischen Künstler sind an dem Ort, an dem sie aktuell leben, fremd. Was sie fremd sein lässt, ist offensichtlich: ihre Herkunft. Was sie fremd bleiben lässt, wird schwieriger: ihre aktuellen Lebensbedingungen. Was hat das für Auswirkungen in einer multikulturellen Stadt wie Freiburg, in der wir immer gemischter und fremder werden?

  • Addis buchanan christian deichert dance the drumIn Afrika ist die Trommelmusik normalerweise Mittel zum Zweck, nämlich die Begleitung des Tanzes. Tanz und Trommeln wirken zusammen, inspirieren sich gegenseitig, regen an. Dadurch wird der tiefere Sinn neu erfahrbar.Addis Miriam Buchanan (Sängerin, Tänzerin, Heilpädagogin) und Christian Deichert (Trommellehrer, Komponist, Leiter des „Buschorchesters" ) bieten seit 2013 Tanzen zu afrikanischen Rhythmen mit Livepercussion in Freiburg - St. Georgen an: "DANCE THE DRUM"
    Bei „Dance the Drum“ steht die pure Tanzfreude an erster Stelle! Beim Tanzen von Bewegungsabläufen des African Dance sowie in viel freier Improvisation kann...


  • header
    Veranstaltungen mit klassischem indischem Tanz und / oder indischer Musik, Film- und Literaturabende. Außerdem Kurse für indischen Tanz, indische Musik, indische Sprachen (z.B. Hindi)und Kochkurse.
    http://www.digfreiburg.de

  • daniel preisslerDaniel Preissler unterrichtet Musik der Malinke aus Guinea/Westafrika auf Djembé, Sangban, Dundunba und Kensedenin auf allen Niveaus. Die Trommel- und Tanzerlebnisse vor Ort, während seiner mittlerweile acht Reisen nach Guinea, bilden die Basis des Unterrichts. Im Einzelnen geht es um die Glockenwege und Variationsmöglichkeiten der Dunduns/“Basstrommeln“, Bezug zu- und Reaktion aufeinander beim Spielen, sowie das sichere Solieren auf der Djembé und das Einbeziehen der Stimmen der Dunduns in ein solches.

  • Tango Workshop Pereira 2015Die Tänzerin Gabriela Pereira präsentierte am 13. und 14. Juni 2015 den Tango-Musiker und -Tänzer Sebastian de la Vallina: "Musicalización y apréciacion de las orquestas de tango (Musikalität und die Wertschätzung von Tango Orchestern)"
    Wenn man beim Tango-Lernen nur an Schritte und Figuren denkt, dann fehlt ein wesentlicher Bestandteil: das Gefühl für die Musik und den Partner.

  • Unterricht, Workshops, Tanzabende
    http://www.orientalischer-tanz.com/

  • hasita-sonn-tanzBharata Natyam wurde mehr als tausend Jahre in den Tempeln Südindiens getanzt und gelehrt. Heute hat dieser klassische Tanz längst die Bühnen der Welt erobert und alle modernen indischen Tanzformen geprägt, bis hin zum heute populären Bollywoodtanz.

    Hasita Sonn – Unterricht/Aufführungen
    http://www.indischertanz-freiburg.de/

  • Van-Veen- Bild von KOKO.de15.11.2013, Konzerthaus Freiburg
    Die Bühnenshow gleicht einer Choreographie, die in Fleisch und Blut übergegangen ist. Man kennt Herman van Veen als hervorragenden Sänger/Musiker und wird überrascht von seiner leichtfüßigen Tanzkunst, die man ihm in seinem Alter nicht ohne weiteres zutrauen würde. Seine Lieder gehen ans Herz, rühren zu Tränen und bringen Dich zum Lachen.

  • igbo-mascerade-dance
    Igbo Community Union Cultural Dance Freiburg
    http://igbounionfreiburg.com/

  • Kofi Helga onny lokomotion Mundenhof web„LOKOMOTION“ das Studio für Rhythmik & Tanz Freiburg

    hat Adjei Sowah, den mehrfachen Hip Hop Meister und ehemaligen Tänzer am Nationalballett aus Ghana neu im Team.
    Mit seiner Energie, seiner Präsenz und seinem Können begeistert er Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bereitet ihnen Freude und Lust am Tanzen, Trommeln und Singen.

  • Unterricht in klassischem indischem Tanz (Bharatanatyam / südindischer Tempeltanz) - fortlaufende Kurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene. Workshops, Einzelunterricht
    http://www.indischertanz-freiburg.de/

  • Das unabhängige Salsa-Infoportal für Freiburg und die Region: Verzeichnis der Tanzschulen, Termine, Events, Bildergalerien
    http://www.regiosalsa.de/

  • RSB SCHWANENSEE 2013 IMAGE01 neu IV7462kleinAm 29. Dezember 2013 gastierte das Russische Staatsballett mit "Schwanensee" im gut besuchten Konzerthaus. Zu den zauberhaft schönen Klängen von Tschaikowski zeigten die Tänzer Ihre hohe Tanz- und Darstellungskunst. Das seit 1877 zeitlos klassische Ballett verzauberte und begeisterte das Publikum durch völlige Synchronität der Bewegenen, kraftvolle Sprünge, märchenhafte Kostüme und Kulisssen. Das kann man sich nicht oft genug anschauen. Ein wahrlicher Genuß für Augen und Ohren nicht nur für Ballettbegeisterte.

  • Beim geselligen Tanz zu schwungvoller Musik (Country, Blues, Hiphop, Rock oder Evergreens) trainieren Sie Körper und Geist. Square Dance ist ein Gruppentanz bei dem 4 Paare in Grundposition ein Quadrat (=Square) bilden.
    http://www.breisgautwirlersfreiburg.de/

  • logo corazon tangoTango Argentino - ist mehr als nur ein Tanz. Er ist ein Lebensgefühl voller Achtsamkeit und leidenschaftlicher Gefühle, die sich im Tangotanzen offenbaren, kultivieren oder vom Tango inspirieren lassen. Das Zwiegespräch zweier Menschen, die sich im Tanz begegnen, oftmals nichts voneinander wissen und sich berühren lassen... - Un abrazo que dice más que 1.000 palabras. [Eine Umarmung, die mehr aussagt als 1.000 Worte.]

    Der Tangoclub Corazón e.V. pflegt seit nunmehr zwanzig Jahren das Lebensgefühl des Tango Argentino in Freiburg.

  • Tango Workshop Kulturforum Aya DanceGabriela Pereira präsentiert Sebastian de la Vallina

    "Musicalización y apréciacion de las orquestas de tango"
    Musikalität und die Wertschätzung von Tango Orchestern
    Die starke Wahrnehmung des eigenen Körpers und der persönlichen Emotion als hauptsächliche Verbindung zur Musik gilt als Basis unseres Workshops.
    Wir konzentrieren uns auf die körperliche Funktion im Verhältnis zu Timing und Raum beim Tango Tanzen, indem wir dem Körper Volumen geben und seine Sensibilität wecken.

    Sie werden sehen, wie inspirierend die orchestralen Stile auf das musikalische Verständnis wirken und wir somit unseren eigenen rhythmischen Tanzstil formen.

  • Tango Argentino in Freiburg: Der vollständige und aktuelle Überblick über die Tango-Szene in Freiburg
    http://www.michaelsattler.de/tango-in-freiburg/

  • Loser TanzperformanceEine Tanzperformance der DAGADA Dance Company:
    Zwei Tänzer betreten das Gefühlslabyrinth aus Menschen, die aus der Masse herausstechen - die "Loser". Frau und Mann sind stets unter Druck, bestimmte Erwartungen zu erfüllen. Immer wieder befinden sie sich im Konflikt zwischen dem sozialen Bedürfnis, dem System zuzugehören und dem starken Drang nach Selbstverwirklichung. Es tritt ein Wechselspiel zwischen anpassen und ausbrechen ein, welches die beiden Loser zu extremen Zuständen bewegt.

  • Hier finden Sie Tanzveranstaltungen und Feste in der Region Südbaden. Viele der aufgeführten Veranstaltungen finden im Umland statt.
    http://www.freizeitrevier.de/

  • Tokame 2Das ORQUESTA „TOKAME“ orientiert sich am traditionellen Son und der Salsa Musik. Die Bandmitglieder sind vorwiegend international bekannte Topsolisten aus Bands wie Irakere, Los Van Van, Orquesta Reve, Sierra Maestra, Son del Nene, Pupy y los que Son Son, Son Damas, Azucar Negra sowie den Afro Cuban All Stars, Namen also, die sicher noch vielen Freunden der karibischen Musik das Herz schneller schlagen lassen.
    Nach einem grandiosen Album (Con la clave – Tokame feat. Yaqueline Castellanos & Olvido) und vielen gefeierten Konzerten ist TOKAME heute ein fester Bestandteil der Musica Latina Szene in Europa.
    Wir freuen uns, das diese tolle Band beim 16. African Music Festival auftritt.

  • tanzportal-fr-logoHier findet ihr Tanzveranstaltumgen und Feste in der Region Südbaden. Viele der aufgeführten Veranstaltungen finden im Umland statt: www.tanzrevier.de

    Hier findet Ihr viele Gelegenheiten zum Tanzen und sogar eine Tanzpartnerbörse!

  • JugendgruppeDu liebst Sport, Tanzen, Theater, oder wolltest schon immer mal an einem Musical mitwirken? Dann werde jetzt Teil der Weltenwandler Jugendgruppe.

    Details:

    Gemeinsam will EOS mit Dir viele Abenteuer bestehen und als Gruppe die Welt ein Stück bewegen. Dabei stehen Euch spannende Aktivitäten und Unternehmungen zur Verfügung. Ob draußen beim Zelten in der Natur oder in ihrer Location mit Sporthalle, Bühne und Tanzkeller, stehen unvergessliche Erlebnisse und Gemeinschaft im Vordergrund. Sie bringen junge Menschen zusammen und...

  • Einzel- und Gruppenauftritte

  • salsa-geschichteDie Karibikinseln Kuba und Puerto Rico gelten als die Wiege der Salsa. Der spätestens seit dem Kinoerfolg „Buena Vista Social Club“ bekannt gewordene son cubano ist nur eine von vielen Wurzeln, aus denen sich vor rund einer Generation die „heiße Soße“ namens Salsa entwickelt hat. Andere „Ur-Rhythmen“, die mit einflossen, sind beispielsweise die Rumba und Guajira, der Cha-cha-cha und der Mambo. Auswanderer aus Mittel- und Südamerika brachten die unterschiedlichsten Latino-Rhythmen in die USA und somit nach New York, Miami und Los Angeles, wo sich, wiederum unter dem Einfluss einheimischer Musiker, die zahlreichen Zweige herausbildeten, die die Blüten der Salsa schließlich über die gesamte Welt verbreiteten.