GroßesNeuesHeaderbild

GGFR Historisches Kaufhaus FahneGrünes Geld präsentierte zum zehnten Mal Investments mit Sinn und Rendite in FreiburgSichere Zinsen und gute Renditen, aber kein Verdienst mit Rüstung, Kinderarbeit oder totalitären Regimen: Wie das geht, zeigte die Messe Grünes Geld Freiburg am 20. November 2021. Dann fand sie zum zehnten Mal im Historischen Kaufhaus direkt am Freiburger Münster statt. Sicher und ertragreich: Das sind derzeit eine ganze Reihe grüner Investments. Jeder dritte Anleger ist inzwischen bereit, nachhaltige Aspekte in der Anlageentscheidung zu berücksichtigen. Wer auf Nachhaltigkeit setzt, unterstützt nicht nur sozial und ökologisch sinnvolle Projekte, sondern ...

erhält Finanzvorteile im Paket obendrauf. "Allerdings kommt es auf die Auswahl an", schränkte Tobias Karsten ein, der Veranstalter der Messe Grünes Geld ist. Denn bei weitem nicht alle Grüne Geldanlagen seien sicher und fair. "Daher bietet die Messe einen neutralen Anleger-Checkpoint an, an dem sich Anlegerinnen und Anleger mit unabhängiger und kompetenter Beratung, Infos und auch Warnhinweisen versorgen können", erklärte Karsten. Das Verbraucherschutzmagazin ECOreporter zeigte dazu passend seine Fondstests, seine Liste mit den Wachhund-Warnungen und umfangreiche Analysen sowie Preis- sowie Gebührenvergleiche. Die Messe selbst habe einen Kriterienkatalog und ein Prüfverfahren für Aussteller, der unsaubere Angebote ausschließen soll.

DSC 0690.jpg korr
 
National und international agierende Unternehmen präsentierten ihre Angebote bei Grünes Geld oder informierten produktneutral über Kapitalanlagen mit Sinn und Rendite. Von der Beteiligung an Solar- und Windkraftprojekten über nachhaltige Aktienfonds bis zu Waldinvestments öffnete sich dem Besucher in Freiburg ein breites Spektrum nachhaltiger Investments. Zusätzlich erläuterten Geldanlage-Fachleute in vielen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion kompetent und allgemeinverständlich, was die nachhaltige, ethische Geldanlage von den 08/15-Angeboten unterscheidet. In einer Kooperation mit dem nachhaltige Karriereportal JOBVERDE.de, wurden auf der Messe erstmals aktuelle Stellenanzeigen von nachhaltigen Unternehmen und Organisationen präsentiert.

Besondere Messerabatte, Verlosungen und Gewinnspiele der Aussteller sorgten dafür, dass der Messebesuch in jedem Fall ein Gewinn wurde.

Gesponsert wurde die Veranstaltung vom Hamburger Unternehmen Jäderberg & Cie. GmbH sowie von der Freiburger Genossenschaft OEKOGENO eG.

Der Eintritt zur Ausstellung mit umfangreichem Vortrags- und Rahmenprogramm war kostenlos.

Näheres zur regelmäßig stattfindenden Messe zeigt www.gruenes-geld.de/freiburg.

GG Freiburg Facebook Profil 2 200x200 1121Grünes Geld FREIBURG:
Termin: alle zwei Jahre im November
Ort: Historisches Kaufhaus, Münsterplatz 24, 79098 Freiburg
Internet: www.gruenes-geld.de/freiburg
Eintritt frei!

 

 

 

Anzeige

Anzeigen