GroßesNeuesHeaderbild

csm Leben Ohne WBM www 38c651d7f2
Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien nehmen zu: Hier finden Betroffene Antworten auf ihre Fragen.
Immer mehr Menschen leiden an Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten: Fast jeder dritte Erwachsene in Deutschland ist betroffen, so eine aktuelle Mitteilung des "Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt GmbH". Und bei dieser Zahl sind die Asthmatiker noch nicht einmal mit berücksichtigt. Experten gehen davon aus,
dass in den vergangenen drei Jahrzehnten die Zahl der Allergiker ständig zugenommen hat und, dass mittlerweile drei Millionen Deutsche an einer Lebensmittelallergie leiden. Die Folgen reichen von unangenehm empfundenen Unverträglichkeiten bis hin zu handfesten Allergien, die im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Folgen haben können.
 
Die Fragen, die sich daraus für Betroffene ergeben, erfordern eine fundierte Beratung und sind nicht mit zwei Klicks im Internet zu beantworten, zumal sich dort durchaus auch unseriöse Anbieter von Scheinlösungen für schwerwiegende Probleme finden. Die BADEN MESSE nimmt sich daher in diesem Jahr mit dem Ausstellungsbereich "Leben ohne: Allergien & Unverträglichkeiten" des Themas an. "Wir konnten mit der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V., der Selbsthilfe-gruppe bei multiplen Intoleranzen Nmu-Treff Ortenau, der Veranstalterin eines glutenfreien Weihnachtsmarktes Nicole Fütterer und dem Experten-Portal www.mein-allergie-portal.com kompetente Partner mit ins Boot holen und sind somit gut gerüstet, Betroffene zu informieren und fundiert zu beraten", so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG.
 
Das neue Messethema wird am zweiten Wochenende der BADEN MESSE vom 15. bis 17. September auf dem Programm stehen. Rund 30 Aussteller haben sich im Vorfeld angemeldet: Neben einem informativen Vortragsprogramm werden Vereine, Foren und Dienstleister ihre Arbeit präsentieren. Es gibt Kochvorführungen, Reiseangebote für Allergiker und eine ganze Reihe von Vorträgen von Fachärzten, Heilpraktikern, Ernährungsberatern, Selbsthilfegruppen und Betroffenen zu Themen wie "Glutenfrei als Theraphie", Neurodermitis, Allergien, seelischen Beschwerden oder "Zöliakie im Alltag".
 
Natürlich kommen aber auch Fachfirmen und -händler mit ihren Spezialprodukten zum Thema Allergien und Unverträglichkeiten zur Messe. Die Palette umfasst allergikerfreundliche Kleidung sowie Naturkosmetik, Hautpflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Einen  Schwerpunkt bilden "frei von"-Lebensmittel wie laktosefreie Schokolade, glutenfreie Spätzle und Schupfnudeln, Brot aus gekeimten Getreide, Gebäck sowie Backmischungen. Auch das Catering in der Halle richtet sich mit seiner ayurvedischen Ausrichtung an ein Publikum mit besonderen Bedürfnissen hinsichtlich ihrer Ernährung. Kurzum: Alle Anbieter verfolgen das Ziel, den Betroffenen von Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten das Leben zu erleichtern und angenehmer zu gestalten. Und das bereits vor Ort auf der BADEN MESSE!
Siehe auch: #Baden Messe
 
FWTM