GroßesNeuesHeaderbild

waldhaus freiburg logoEin Erlebnis für die ganze Familie: Die neu konzipierte Sonderschau "Natur und Wald" bei der 64. BADEN MESSE - Ausgezeichnete nachhaltige Baukultur in Baden-Württemberg. Der Wald kommt in die Schwarzwaldhauptstadt und macht Reklame für sich selbst: "Mit der Sonderschau „Natur und Wald" beschreitet die BADEN MESSE Neuland", berichtet FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki: "Mit vielen Aktivitäten, Mitmach-Aktionen und verschiedenen Ausstellern, die über Tierarten, Bäume, Holzarten und Pflanzen aber auch über das richtige Verhalten im Wald informieren, möchten wir das Bewusstsein für unsere Heimat und ihre einmalige landschaftliche Schönheit schärfen.

In Halle 2 der Messe werden an allen Messetagen das Miteinander von Mensch und Tier im Wald, der Schutz des Waldes, der Natur und der Artenvielfalt im Wald beleuchtet und unter die Lupe genommen. Zahlreiche Experten und Institutionen sind vertreten und stellen ihre Informationsangebote vor. Sie geben aber auch direkt auf der Messe Antworten auf Fragen zu Natur- und Umweltschutz.

Unter anderem sind das WaldHaus Freiburg, der NABU und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald mit ihrem informativen WaldMobil bei der Sonderausstellung vertreten: Das WaldMobil stellt seine pädagogischen Angebote für Schulklassen und Gruppen vor, bei denen es als Info-Standort und Basis-Station für aufregende und lehrreiche Expeditionen in die Wildnis vor der eigenen Haustür dient. Wie riecht eigentlich so ein Wald? Was ist denn das für ein Tierfell, und wem gehörte mal dieses Geweih? Das WaldMobil geht solchen Fragen auf die Spur.

Aber auch das Haus der Natur auf dem Feldberg ist mit einer Holzhütte vor Ort, in der 10 Kurzfilme anschaulich und unterhaltsam zum Thema Naturschutzgebiet Feldberg präsentiert werden. Kommentiert wird das Ganze vom "Talking Ranger". Gerade für Schulklassen und Familien ist das Thema "Natur und Wald" ein besonders gelungenes Angebot im Rahmen der 64. BADEN MESSE.

Ebenfalls in Halle 2 der BADEN MESSE befindet sich die Wanderausstellung zum Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg, die auf einer Fläche von 90 m² zwei Dutzend ausgezeichnete Beispiele einer besonders gelungenen, nachhaltigen Baukultur im Land dokumentiert und bei der Lebensqualität, Traditionswahrung und Innovation gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Insgesamt wurden 218 Projekte aus allen Bereichen des Planens und Bauens eingereicht. Nach Vorprüfung und Vorauswahl hat eine unabhängige, mit renommierten Fachleuten, Abgeordneten aller Fraktionen des Landtags von Baden-Württemberg sowie dem Minister für Verkehr und Infrastruktur Winfried Hermann besetzte Jury über die ausgewählten Projekte entschieden.

Siehe auch: #Baden Messe

FWTM