GroßesNeuesHeaderbild

Zum Zum Teatre2Wenn ein Astroid auf Freiburg kracht, es ein Konzert in einem Taubenschlag gibt und Nilpferde herumtanzen, dann geht nicht etwa die Welt unter oder die Menschen werden verrückt, sondern die Internationale Kulturbörse Freiburg steht wieder an. Zum 31. Mal treffen sich Künstler und Aussteller aus 36 Nationen, um das Freiburger Publikum zu unterhalten, zum Lachen zu bringen, aber auch anzuregen. Der Startschuss fällt am 20. Januar mit der Opening-Gala, die schon ein besonderes Programm zu bieten hat. Während drei Tagen können Besucher in den ...

Genuss von 200 Live-Auftritte aus den Bereichen Darstellende Kunst, Strassentheater und Musik kommen. Ergänzt werden die Auftritte durch weitere 400 Aussteller, zehn Specials, zehn Sonderschauen und spannende Vorträge und Seminare zu Themen wie „Einkommenssteuer für ausländische Künstler“ oder „Geschlechtergerechtigkeit in der Kulturbranche“.

Der Besuch der Internationalen Kulturbörse an der Messe Freiburg ist für jedermann und jedefrau empfehlenswert. Tickets gibt es ab 38,00 €/ 28,00 € (ermässigt) im Vorverkauf über Reservix und 48,00 €/ 33,00 € (ermässigt) an der Tageskasse. Für die Publikumsangebote (Opening-Gala, Ozma Film-Konzert, Poetry Slam, Vocal Night, Varieté-Abend) gibt es extra Tickets, die zum Teil schon ausverkauft sind. Schnell sein lohnt sich also!

Details über das Programm sowie weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite der Internationalen Kulturbörse: https://www.kulturboerse-freiburg.de