GroßesNeuesHeaderbild

ZMF2018 Klaus PolkowskiNamika, Joris, Sophie Hunger, Moop Mama, Xavier Rudd u.v.m. kommen zum diesjährigen Zelt-Musik-Festival. Tickets gibt es ab sofort.
„Zuhause – wenn du jeden Sommer wiederkommst“: unter diesem Leitgedanken steht das diesjährige Freiburger Zelt-Musik-Festival, das vom 17. Juli bis 04. August sein Publikum auf das Festivalgelände am Mundenhof lockt. Mit aufgefrischtem Design und jährlich wechselndem Motto und Motiv startet freut sich das Festival auf seinen neuen Außenauftritt. Auch die Webseite wurde überarbeitet und ist bereits online.
Eröffnet wird das Festival im Zirkuszelt von ...

zmf logoLoreena McKennitt. Das Konzert von Jazzsaxofonist Kamasi Washington wird auf den 15. Juli vorverlegt. Somit findet erstmalig ein Pre-Opening-Konzert statt. Jazzliebhaber dürfen sich auf den 18.07. mit dem 22-fachen Grammy-Gewinner Chick Corea und seine Spanish Heart Band freuen. Max Herre steht dieses Jahr als Soloact und mit neuem Album am 19.07. auf der Zirkuszelt-Bühne. Am 20.07. lässt Metronomy mit Roosevelt die Herzen der Indietronic-Liebhaber höherschlagen. Am 21.07. findet die diesjährige Philharmonische ZMF-Gala „La Fiesta“ statt mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg, Ltg. Enrique Ugarte; Helge Schneider (ZMF Ehrenpreisträger 2019), Robert Neumann (Klavier, ZMF Preisträger 2019); Viva Voce (A-capella); Ro Kuijpers (perc.), Heim und Fluchtorchester Freiburg; Raphael Kofi (perc.), Pape Dieye (voc.); Werner Englert (sax.); Roberto Koch (b.); Frederik Heisler (dr.); Florian Favre (p.); Gerry Achee (perc.). Oldies Liebhaber kommen am 22.07. mit The Beach Boys auf ihren Geschmack. Der Australier Xavier Rudd kann mit einer spektakulären Live-Show am 23.07. beeindrucken. Es wird eine weite Zusatzshow von Dieter Thomas Kuhn & Band am 24. Juli geben. Das Brass-Ensemble Moop Mama bläst am 25.07. ordentlich Wind ins Zelt. Samy Deluxe & das DLX Ensemble bringen ihre MTV Unplugged Show auf die Bühne im Zirkuszelt. Legendären Kölsch-Rock gibt es von Niedeckens BAP am 27.07. Dendemann ist live mit seinem neuen Album „Da nich für!“ am 28.07. auf der Bühne. Am 29.07. macht LEA auf ihrer „Zwischen meinen Zeilen“-Tour auch in Freiburg halt. Käptn Peng und die Tentakel von Delphi erweisen uns am 30.07. die Ehre. Nach ihrer jüngsten Album-Veröffentlichung bringen die Foals ihr Album am 31.07. auch nach Freiburg, wo sie die einzige Headline-Show im Süddeutschen Raum spielen. Frauenpower gibt es am 01.08. von Sophie Hunger und Mine. Die Punkrockband der Stunde Feine Sahne Fischfilet heizt am 02.08. ordentlich ein. Dieter Thomas Kuhn & Band dürfen natürlich auch in diesem Jahr nicht mit ihren Schlagerhits fehlen.Es wird eine zweite Zusatzshow von Dieter Thomas Kuhn & Band am 24. Juli geben. Karten für dieses Konzert gibt bereits jetzt im Fan-Pre-Sale über www.zmf.de oder www.dieterthomaskuhn.de und ab Freitag, d. 05. April um 10 Uhr im allgemeinen Vorverkauf. Der Abschlussabend wird am 04.08. von Namika und Joris gestaltet.

ZMF Festivalausblick credit Klaus Polkowski

Auch das Spiegelzelt-Programm wartet mit grandiosen Künstlern auf. Hier eröffnet das australische John Butler Trio am 17.07. das Festival. Ehemaliger Olympiasieger Dieter Baumann läuft am 18.07. auch auf der Bühne und zeigt sich von seiner kabarettistischen Seite. Das deutsch-französische Duo Carrousel bringt chansoneske Melodien ins Zelt. Der Schweizer Zeal & Ardor weiß mit einer Mischung aus Metal und Gospel zu überzeugen. Der amerikanische Soul-Musiker Curtis Harding zeigt am 21.07. mit „Slop’n’Soul“ seinen ganz eigenen Stil. Laing ist mit Pop-Poesie auf Zucker – und mit Pfefferspray in der Handtasche wieder im Spiegelzelt zu Gast. Mit GReeeN und seinem „Rappae“ ist am 23.07. alles im grünen Bereich. Die letzte offene Lücke am 24. Juli im Spiegelzelt wird von Maxi Gstettenbauer gefüllt. Der gebürtige Niederbayer und Wahlkölner ist mit seinem neuen Stand-up-Comedy-Programm „Lieber Maxi als normal!“ auf Tour. Darin erzählt er meist von sich und ist dabei schonungslos. Andere würden z.B. ihren ersten Auftritt bei Stefan Raab als Riesenerfolg verkaufen, Maxi hingegen entblößt das Desaster, das sich auf der Bühne und in seinem Inneren abspielte. Dabei erweist er sich als spitzfindiger Beobachter, der aus dem Haarkleinen das Potential für seine Geschichten schöpft. Ganz allein steht er auf der Bühne und fängt sein Publikum mit einer markanten Stimme ein, die auch dann freundlich bleibt, wenn er Gemeinheiten seziert. Weil der kellergebräunte Comedy-Nerd sein Programm nicht auswendig lernt, gibt ihm das Platz für Improvisationseinlagen. Gardi Hutter weiß am 25.07. auch ohne Worte zu überzeugen. El Flecha Negra sind am 26.07. mit Latino-Vibes am Start. DJ-Kollektiv Jazzanova steht am 27.07. live auf der Bühne. Die Kölner Neofolk-band Bukahara heizt am 28.07. ein. Am 29.07. ist die Stuttgarter Folk-Rock-Polka-Band Hiss auf der Spiegelzelt-Bühne. Das flämische Quintett Balthazar am 30.07. hat nach drei Jahren Pause ihr brandneues Album im Gepäck. The Brothers feiern mit Tokunbo, Oli Meier, Sascha Bendiks und weiteren Gästen am 31.07. ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum auf dem ZMF. Brass Against geht am 01.08. gesellschaftskritisch mit gehöriger Bläsergewalt vor. Am 02.08. bringen die Neuseeländer The Black Seeds Reggae, Dub und Funk ins Spiegelzelt. Die achtköpfige Freiburger Formation FATCAT haben am 03.08. New-Funk Sound im Gepäck. Gisbert zu Knyphausen schließt das Festival am 04.08. im Spiegelzelt stimmungsvoll ab.

Auch dieses Jahr findet jeden Sonntag eine Klassik-Matinee statt. Am 21.07. mit Enrique Ugarte (Akk.), Robert Neumann (Klavier), Gerry Achee & Raphael Kofi & Ro Kuijpers (perc.), Viva Voce (A-cappella), Twiolins; special guest: Helge Schneider. Am 28.07. wird ZMF-Preisträger Robert Neumann ein Klavier-Programm aus Chopin, Haydn und Prokofiev präsentieren. Zur abschließenden Matinee wird Igor Andreev Liszt, Brahms, Chopin u.a. am Klavier spielen.

ZMF 2010 Abendstimmung

Das ZMF-Gelände am Mundenhof wird weiterhin eintrittsfrei zugänglich sein und das kostenfreie Actionprogramm bietet viele Shows mit Musik, Kleinkunst und Aktionen für Kinder und Jugendliche. Das Programm für kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche „Young Stars in Action“ mit Workshops und Mitmachaktionen, das u.a. in Zusammenarbeit mit dem Jugendbildungswerk Freiburg realisiert wird, jährt sich zum zehnten Mal. Es wird im Auftrag des Förderkreises Musikfestival e.V. mit der Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst veranstaltet.

Außerdem gibt es dieses Jahr großartige Sonderveranstaltungen mit langjährigen Sponsoren und Partnern. Am 16.07. gibt es einen Big Band Abend (Südwestmetall), zum 36. Mal startet der Bambinilauf am 19.07. (Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau), das Finale des Fürstenberg Lokal Derby wird am 20.07. ausgetragen (Fürstenberg) und am 28.07. findet der Familiensonntag der Erzbischof Hermann Stiftung statt, der mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet wird.

Der ZMF-Sommer steht vor der Tür, bald erwacht die Zeltlandschaft am Mundenhof wieder und lädt zahlreiche Besucher dazu ein, auf dem Gelände zu flanieren, kulinarische Spezialitäten zu genießen und zahlreichen Konzerten zu lauschen. Denn ZMF ist, „wenn du jeden Sommer wiederkommst“.

Tickets online ab sofort beim ZMF: www.zmf.de

In Freiburg beim BZ-Kartenservice vor Ort und telefonisch unter 0761/496 8888 sowie bei allen CTS Eventim VVK-Stellen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: