GroßesNeuesHeaderbild

Mali erleben entlang des Niger und bis zu den Dogon

workshop bogolanBamako - Kangaba - Teriya - Bugu - Djenné - Dogonland - Mopti - Ségou - Bamako
Verantwortliches gerechtes Reisen  &  Ökotourismus
Landestypische & originale Unterkünfte

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf dem Dogon-Land. Sie besuchen die Dörfer und lernen viel über die Mythologie, Geschichte und alltägliche Gegenwart der Dogon. In Workshops können Sie sich selbst in der Gestaltung traditioneller Kunstgegenstände der Dogon versuchen.

Die Aktivitäten sind sehr schön, um selbst zu erfahren und zu probieren, wie die Menschen hier leben und arbeiten und bieten Ihnen auch viele Einblicke in die Philosophie und Lebenshaltung. Sie lernen aus erster Hand und 'arbeiten' mit den Leuten aus dem Dorf, die Ihnen natürlich am besten vermitteln können, wie man bestimmte Techniken des Töpferns oder Malens, des Färbens von Stoffen und des Lehmbaus anwendet. Die gebildeten und sehr freundlichen Menschen sind auch offen sich mit Ihnen über die Kultur auszutauschen und mit Ihnen einfach zu plaudern.

djenne-marche
Eine große Rolle für Mali spielt der Niger. Der Fluss bringt fruchtbare Feuchtgebiete und an den Ufern leben Fischer und Reisbauern. Sie besuchen sie und lernen das Leben am Fluss und auf dem Fluss kennen.
Die Landschaften Malis sind ruhig - die Falaise des Bandiagara - dort wo die Dogon leben - und der Niger bilden Gegensätze zu den Savannen. Entdecken Sie die Schönheiten und Besonderheiten dieser so unterschiedlichen Landschaften im Herzen Afrikas...

Preis: 1950,00 Euro/Person im DZ
Termin: 29.01.2011 - 10.02.2011
Einzelzimmerzuschlag: 200,00 Euro/Person
Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 10 Personen

weitere Infos unter: www.kia-ora-reisen.de
mali

Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: