GroßesNeuesHeaderbild

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Seit fünfzehn Jahren bereits unter der fachkundigen Leitung von Christoph und Adelheid Mack verzaubert und begeistert er wieder Jung und Alt.
Im großen Zirkuszelt auf dem Messeplatz zeigten sie ein „Best of“ der vergangenen Circolo-Darbietungen komplettiert mit großartigen Neuentdeckungen und boten spektakuläre, faszinierende, atemberaubende internationale Weltklasse-Künstler. Schon beim Empfang im warmen Gastro-Vorzelt fühlt man sich herzlich willkommen. Die Radiomoderatorin Julica Goldschmidt führte wieder wortreich und vergnüglich durch das liebevoll zusammengestellte Programm, das einen guten Spannungsbogen zeigte. Den fulminanten Auftakt machten die sechs Artisten der Gruppe Cheban mit ...

tollen Salti und hohen kraftvollen Sprüngen auf bunten, großen Reifen.


circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Das Duo Skyline aus Kiew zeigte atemberaubende und zugleich sehr elegante Luftakrobatik am Vertikaltuch in großer Höhe.

Ein Zirkusprogramm ohne Tiere? Fast! Ein komischer Vogel – bekannt aus TV – war auch dabei. Ein großes weißes Ei läuft in die Manege und man fragt sich, was sich wohl darin befinden könnte. Der Clown und Pantomime Daniel Zafrani aus Frankreich überraschte die begeisterten Zuschauer*innen mit seiner wirklich witzigen Darbietung.

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Was danach kam, war nichts für schwache Nerven. Group Los Ortiz aus Kolumbien versetzte mit dem Todesrad das Publikum in Angst und Schrecken. Wagemutige Artisten zeigten keine Angst vor der Höhe und setzten ihr Lebens aufs Spiel. Das Publikum zitterte mit und war begeistert.

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Gleichzeitig Flamenco auf der Gitarre spielen und auf dem Kopf stehen? Das zeigt das Freiburger Duett Complett. Thomas Schaeffert und Simon Flamm können nicht nur Musik spielen in allen Lebenslagen, sondern auch witzige Partnerakrobatik und Jonglage auf hohem Niveau.


circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Die fünf Tänzer der Truppe Dreamscape aus Würzburg holten sich sogar 2018 den verdienten Weltmeistertitel im Breakdance. Die ausgefeilten Choreografien begeisterten das Publikum.


circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Hoch hinaus ging es dann bei der temporeichen und ziemlich spektakulären Hochseilnummer der Group Los Ortiz aus Kolumbien, die sogar eine unglaubliche Pyramide auf dem Seil bauten. Die drei Seiltänzer liefen über den Köpfen des Publikums zum Hochseil hinauf und hielten die Zuschauer*innen in Atem mit ihrer Nummer.

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Das Duo Yingling aus China bot eine beeindruckende Antipodennummer mit fliegenden Tüchern und kreiselnden Schirmen. Eine der beiden Artistinnen ist Lin Zhang-Mack und führt im Zirkus Regie zusammen mit Udo Püschel, der bereits seit 2005 dabei ist.

 

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Die sechs Artisten der Gruppe Cheban vollführten auf der Russischen Schaukel spektakuläre Sprünge und vielfache Salti und Schrauben.

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Zum Schluss zeigten die vier Männer von Crazy Flight, ehemals Europameister der Sportgymnastik, die sich nun – neu formiert - Space Elements nennen, eine sensationelle Darbietung der Pyramidenakrobatik.

circolo 2019 Copyright Gabi Obi 1Und was wäre Zirkus ohne Livemusik? Auch dieses Jahr wieder war das Circolo-Orchester unter der Leitung von Martin Glönkler für den fetzigen Zirkus-Sound zuständig.

Auch dieses Jahr waren die Darbietungen eine runde Sache und das Publikum begeistert. Noch bis zum 5. Januar kann man sich der Show erfreuen.

Alle Infos zu Tickets und Vorstellungen unter www.circolo-freiburg.de

 

 

 

Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter: