GroßesNeuesHeaderbild

  • Frankophone Literatur in Freiburg

    Bücher, Zeitschriften und Zeitungen in französischer Sprache

    logo ccffZur Ausleihe/Ansicht findet man hier:
    Livres, journaux, revues et autres médias en langue francaise: á emprunter ou consulter:
    Centre Culturel Francais Freiburg: www.ccf-fr.de

    Bibliobus: Bibliobus de la Communauté d’Agglomération Mulhouse Sud Alsace
    An jedem dritten Freitag im Monat fährt der Bibliobus aus Mulhouse nach Freiburg.

  • Französische Filme in Freiburg

    Wer sich für französische/französischsprachige Filme interessiert wird in Freiburg gleich mehrfach fündig.

    • kinoKommunales Kino
    • siehe auch das Veranstaltungsprogramm des Centre Culturel Francais Freiburg
    • Friedrichsbau und Kandelhof (auch in Originalversion mit Untertiteln)
    • manchmal auch im AKA-Filmclub Freiburg
    • manchmal auch in der Pägagogischen Hochschule Freiburg
    • Natürlich kann man auch DVD´s ausleihen. Z.B. im Centre Culturel Francais Freiburg: www.ccf-fr.de und auch in der Stadtbibliothek Freiburg: www.freiburg.de/stadtbibliothek 
  • Freiburg auf dem Weg zur Fairtrade Town

    Claudia Brueck von TransFair e V mit neuem SiegelAm 26. April 2013 fand die Veranstaltung der Stadt Freiburg im Rathaus statt:

    Hier ein paar bildliche Eindrücke von Frau Cristina Gangotena festgehalten, die in Freiburg in der Plan AG sehr aktiv ist.
     


  • Freiburg auf Gleisen entdecken

    Straba Cover kleinNeuerscheinung im Promo Verlag

    Sie ist Freiburgs Verkehrsmittel Nr. 1. Über 63 Millionen Fahrtgäste wurden im vergangenen Jahr in den Straßenbahnen gezählt, die die gesamte Stadt mit einem Netz von 36,4 Kilometern an Schienen und 67 Haltestellen erschließt. Grund genug für den Freiburger Promo Verlag, diesem überaus beliebten, von den Einheimischen liebevoll „StraBa“ genannten Verkehrsmittel sein neuestes Buch zu widmen. „STRABA. Freiburg auf Gleisen entdecken“ heißt es und lädt zu einer Entdeckungstour der besonderen Art ein: nämlich dazu, sich in die Straßenbahn zu setzen und loszufahren!

    Und das nicht nur hektisch morgens zur Arbeit, sondern durchaus zum Vergnügen, denn egal, wo man aussteigt – Joachim Scheck hat für jede der 67 Freiburger Stationen Informationen und Tipps parat.

  • Freiburg hilft Spaltkindern: Schönheit ist käuflich. Glück unbezahlbar.

    CLEFT Web HomeFreiburg. Erfolgreicher Kampagnenstart "Schönheit ist käuflich. Glück unbezahlbar".

    Jedes Jahr sind Menschen in Deutschland bereit viel Geld für ihre Schönheit auszugeben: 3.900 € für eine neue Nase, 1.300 € für vollere Lippen. Dieses Thema greift der Deutsche Cleft Kinderhilfe e.V. aus Freiburg in der aktuellen Kampagne "Schönheit ist käuflich. Glück unbezahlbar" auf. Kreativ und organisatorisch wurde die Kampagne pro bono durch die Agentur Maurer, Rapp & Henneberg Werbeagentur GmbH möglich gemacht. Plakate und Flyer sind in Freiburg bis Mitte Dezember zu sehen.

  • Freiburger Frühjahrsmess' vom 18. bis 28. Mai 2018

    Freiburger Frühjahrsmess 2018Unterhaltung für die ganze Familie mit großem Eröffnungs- und Abschlussfeuerwerk auf der Freiburger Frühjahrsmess‘ 

    Am Freitag, 18. Mai 2018 um 17:00 Uhr öffnet die Freiburger Mess‘ bereits zum 38. Mal auf dem Messegelände an der Herman-Mitsch-Straße ihre Tore. Unter dem Motto „Wer die verpasst, hat was verpasst!“ sorgen 114 Schausteller und Marktkaufleute mit ihrem abwechslungsreichen Programm 11 Tage für Spaß und gute Laune. 

  • Freiburger Klimaschutzkonzept 2018

    Klimaschutz KJ 2018 05

    Freiburg hat sich ambitionierte Klimaschutzziele gesetzt. Mit der aktuellen Erarbeitung sollen Maßnahmen in sechs Handlungsfeldern entwickelt und priorisiert werden, um diese Ziele zu erreichen.
    Dazu soll es eine umfangreiche Beteiligung der Freiburger Bürgerinnen und Bürger geben, denn diese sollen sich in einem Freiburg im Jahr 2030 und 2050 wohl fühlen.

  • Freiburger Schule für orientalischen Tanz

    Unterricht, Workshops, Tanzabende
    http://www.orientalischer-tanz.com/

  • Freiburger Schüler belegt 2. Platz im deutschlandweiten chinesisch Wettbewerb „Chinese Bridge“

    Pascal van der Bij mit seiner Lehrerin Deng RanVom 15.-16. Juni 2018 nahmen siebzehn Schülerinnen und Schüler am deutschlandweiten Vorentscheid des offiziellen Wettbewerbs fürchinesische Sprache „Chinese Bridge“ („汉语桥“ Hanyu Qiao) für Schüler im Konfuzius-Institut Leipzig teil. SchülerInnen aus dem gesamten Bundesgebiet traten in drei verschiedenen Kategorien gegeneinander an, um ihre chinesischen Sprachkenntnisse und ihr Wissen über China und die chinesische Kultur unter Beweis zu stellen: 

  • Freiburger Stadtführer (Barrierefreiheit)

    Stadtführer Freiburg für alle 2016 2017Die 5. Neuauflage des einzigen Freiburger Stadtführers, der die Barrierefreiheit in den Vordergrund stellt, ist erschienen. Auf 60 Seiten erfahren interessierte Touristen und Freiburger/innen was in der Innenstadt stufenlos, mit Lift oder Rampe erreichbar ist. Neu ist diesmal ein Rundgang durch die Altstadt bei dem immer wieder auf barrierefreie Gastronomie, WCs, Parkplätze und sonstige Infos zur Zugänglichkeit hingewiesen wird. Diese Tour kann auch virtuell auf www.freiburg-fuer-alle.de nachvollzogen werden. Begleitend dazu findet man dort auch den kleinen Film „Freiburg barrierefrei?!“
    Der Stadtführer enthält außerdem „machbare“ Ausflugsmöglichkeiten, Stadt- und Nahverkehrspläne – eben alles was der Mensch so braucht - vom gemütlichen Restaurant bis zum „stillen Örtchen“.
    In der Dienstleistungsbranche ist das Bewusstsein für die Notwendigkeit barrierefreier und generationenfreundlicher Angebote gewachsen. Dennoch ist es manchmal gar nicht so einfach, sie zu finden! Deshalb hat es sich die Initiative "Freiburg für Alle" seit 2006 zur Aufgabe gemacht,...

  • Freiburgerinnen und Freiburger können ihre „Haikus“ ab sofort auch von zuhause aus einreichen

    04 05 Foto Haiku Box Stadtbibliothek Foto Stadt FreiburgDrei Kurzgedichte aus Freiburg wurden in der Partnerstadt Matsuyama mit einem Preis ausgezeichnet Die Haiku-Box in der Stadtbibliothek kann ab sofort auch digital gefüllt werden. Damit sind alle Freiburgerinnen und Freiburger herzlich eingeladen, sich auch in Coronazeiten zu beteiligen - und sich von zuhause aus im Gedichteschreiben zu üben. Die schönsten Haikus werden dann in Freiburgs Partnerstadt Matsuyama ausgewählt und mit einem Preis ausgezeichnet. Von den 153 Einsendungen des Jahres 2019, die aus Matsuyamas Partnerstädten aus aller Welt kamen, wurden kürzlich die besten zwölf Haikus prämiert. Freiburg war dieses Jahr stark vertreten:...

  • Freitaler - unsere lokale Währung

    Logo FreitalerDer FREITALER war bis Ende 2018 ein regionales Zahlungsmittel in Freiburg und Umgebung, mit dem Produkte und Dienstleistungen im Alltag einfach bezahlt und verrechnet werden konnten. Durch die Regionalwährung wurde der lokale Einzelhandel gestärkt und stabilisiert, wodurch ein nachhaltigeres, regionales Wirtschaftsnetzwerk entstand.
    So ging es: In einer von vier Ausgabestellen in Freiburg Euro gegen FREITALER tauschen, eins zu eins und damit in über 70 Geschäften in der Region einkaufen. Tauschten Unternehmen den FREITALER gegen Euro zurück, fiel für sie ein Regionalbeitrag in Höhe von 2-10% an. Dieser Regionalbeitrag floß in gemeinwohlorientierte Projekte aus Freiburg, die man beim Kauf des FREITALERS ausgewählt hatte.
    Der Regionalbeitrag führte dazu, dass die Unternehmen einen Anreiz hatten, den FREITALER nicht zurück zu tauschen, sondern...

  • Freiwilligendienst im Herzen Mexikos

    Weltwärts MexikoNiklas Wagner aus Schallstadt absolviert ein Freiwilligendienst in Mexiko – und hofft auf finanzielle Unterstützung.

    SCHALLSTADT. Die Gastfreundschaft, die Lebensfreude, das Leben des Moments – das reizt Niklas Wagner an Lateinamerika. Ein halbes Jahr war er als Austauschschüler in der zehnten Klasse in Argentinien, jetzt, nach dem Abitur, zieht es den 18-Jährigen wieder in die Ferne. Diesmal ist es Mexiko. Allerdings geht Niklas Wagner dort nicht auf Reisen, sondern er möchte dort arbeiten.

  • Freundeskreis Tanzania e.V.

    Initiative Lernen und Teilen -
    Freundeskreis Tanzania e.V.
    Tannensteige 3
    79117 Freiburg
    Tel.: 0761 - 62344
    E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wir sind eine Gruppe, die seit 1984 mit Partnergruppen in Tanzania zusammenarbeitet, um gemeinsam mit Ihnen junge Menschen in Tanzania zu unterstützen, die keinerlei Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung oder des Studiums haben oder denen Mittel zu einer eigenständigen Tätigkeit fehlen.

  • friendship clinic nepal e.V.

    Willkommen

    1999 besuchten wir, die Freiburger Ärzte Andrea und Jan Harder, eine kleine Klinik in einem abgelegenen, ärmlichen Dorf im Süden Nepals. Diese „Friendship Clinic Nepal“ ist der von engagierten Einheimischen verwirklichte Traum, der von staatlicher Seite vergessenen lokalen Bevölkerung bessere medizinische Versorgung zukommen zu lassen. Das Projekt wurde 1997 ins Leben gerufen: Es handelt sich um eine kleine „Tagesklinik“ am Rande eines Lehmhüttendorfes namens Meghauli beim Royal Chitwan National Park.

  • GAIA-Girls-Circus: Zirkus macht Mädchen stark!

    Logo Gaia grünDas Projekt GAIA richtete sich an Mädchen von 8 bis 14 Jahren unterschiedlicher Herkunft. Viele Kinder und Jugendliche lieben Zirkus, Tanz und Theater, weil sie dort ihre Potentiale frei entfalten können. Jede kann ihre Stärken präsentieren und sich weiterentwickeln.

    Unter Anleitung von Fachleuten wurden die Grundlagen der Zirkusdisziplinen spielerisch erworben, dabei konnten die Mädchen, sich nachdem sie alles ausprobiert hatten, für Ihre Lieblingsdisziplinen entscheiden.

    Das Wichtigste des Projekts war jedoch die Bildung einer festen sozialen Gruppe, das Erlernen und Einhalten von Regeln, das gewaltfreies Miteinander ohne Ausgrenzung, Erkennen der eigenen körperlichen Grenzen und das klar Kommunizieren, was man will und was nicht. Durch das gemeinsame Training erlernten sie die Schlichtung von Streitigkeiten, das Annehmen der Gruppenmitglieder, so wie sie sind, Wertschätzen von Kompetenzen, Talenten und Ausleben der Temperamente. Hierbei trafen Kinder und Jugendliche verschiederner Herkunft und aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen...

  • GEA-Freiburg: Gesunde Schuhe und mehr

    Gea-freiburg-webGEA-Freiburg bietet Waldviertler-Schuhe: Schuhe für den Menschen-Fuß aus gutem Leder oder speziell für Veganer hergestellt. Die Schuhe bieten dem Fuß ausreichend Raum und sind schön bequem. Sie finden hier Sondermaße und eine große Farbauswahl. Die Schuhleder werden von der führenden ökologischen Gerberei Heinen aus Westfalen bezogen. Die Beratung ist sehr freundlich und wirklich kompetent.
    Dazu gibt es hier Betten und Möbel sowie eine eigene Matratzenwerkstatt.
    Es werden rückstandsgeprüfte Naturmaterialien verarbeitet.

  • Geheimtipp für Kletterer und Radler

    Sehr schöne und gepflegte Ferienwohnungen in einer antiken (modernisierten) Villa aus dem 17. Jahrhundert an der Ligurischen Küste

    Ausblick-Finalborgo– mit Auto oder Zug gut zu erreichen: in Finalborgo. In einem romantischen typisch italienischen Dörfchen mit viel Charme und einer alten Burg zwischen bewalteten Hügeln gelegen. Kurze Wege ins Dorf zum Einkaufen oder Essen gehen und viel Ruhe in den Ferienwohnungen. Im Dorf und in der näheren Umgebung kann man sehr gut vorallem auch günstig Bademoden, Schuhe, Kleidung, Sportfachbedarf zum Klettern/Fahrradfahren in kleine Boutiquen und Geschäften kaufen.
    Der Inhaber der Villa wohnt im Haus und kümmert sich sehr gut um die Gäste. Er ist auf Sportler spezialisiert: Kletterer und Fahrradfahrer.

  • Gelungene Premiere von "Zero Deal" - einem Nollywood-Film

    Stars Zero Deal roter TeppichAm 24.09.2016 war es endlich soweit. Der Nollywood-Film "Zero Deal" wurde nach zweijähriger Drehzeit vom Produzenten und Hauptdarsteller Prince Ogugua Igwe im Glashaus/Rieselfeld uraufgeführt. Einige der 70 Schauspieler aus mehreren Ländern waren anwesend, ebenso wie der Regisseur Evans Osigwe.

  • Gemüsebauanfänger werden Hobbybiolandwirte!

    ah logo claim hochformat gruenkohlAckerhelden bieten ab sofort auch in Freiburg eine Alternative zum Supermarkteinkauf

    Den eigenen Acker bestellen? Und sein eigenes Bio-Gemüse ernten? Das kann mit der Ackerhelden GmbH wirklich jeder. Die beiden Jungunternehmer Birger Brock und Tobias Paulert (beide 38) bieten bundesweit vorbepflanzte, 40 qm große und streng zertifizierte Bio-Gemüseäcker zur eigenen Bewirtschaftung an und machen aus Gemüsebauanfängern strahlende Ackerhelden. Ab sofort auch in Freiburg.
  • Gestatten, mein Name ist Frelo

    FreloNamenssuche für künftiges Freiburger Fahrradverleihsystem abgeschlossen.

    Nach dem Gemeinderatsbeschluss zum Aufbau eines Fahrradverleihsystems in Freiburg und der noch laufenden europaweiten Suche nach einem geeigneten Betreiber musste noch ein ebenso passender wie einprägsamer Name für das neue Angebot gefunden werden.

  • Ghana Union Freiburg e.V.

    Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch die Pflege und Erhaltung des afrikanischen, insbesonderere ghanaischen Kulturgutes (der Tänze, Sprachen usw).

  • Globales Lernen in der Schule - mit dem Kulturforum möglich

    Dan Amolo Kulturforum FreiburgIm Rahmen des Projekts OPENION setzen sich der Kulturforum Freiburg e.V. und die Freie Waldorfschule Rieselfeld für interkulturelles und globales Lernen im Schulalter ein. In einem Wahlpflichtfach mit dem Titel „Rights and Responsibility in Global Context“ hat der kenianische Lehrer Dan Amolo es sich zum Ziel gesetzt, mit Schülerinnen und Schülern der neunten bis elften Klasse zu erarbeiten, wie wichtig es ist, in einer immer bunteren Weltgemeinschaft Verantwortung zu übernehmen, im Dialog zu stehen und Verständnis füreinander aufzubauen. Fragen rund um die Unterschiede in verschiedenen Gesellschaften spielen ebenfalls eine Rolle. Als Gastreferentin und Praktikantin beim Kulturforum darf ich nun ein paar dieser Stunden...

  • Goodshield Aguilar, ein Multitalent aus den USA in Freiburg

    Aguilar Goodshield 2018Seit nun schon vier Jahren besucht Goodshield Aguilar, ein Lakota/Yaqui aus Nordamerika, unsere Stadt Freiburg. Der Schwarzwald fasziniert ihn und das große Interesse vieler Europäer an den „Indianern“ bereitet ihm Freude.
    Es ist ihm ein Anliegen, seine eigene Geschichte und die seiner Vorfahren mit möglichst vielen Menschen zu teilen. Deshalb macht er Musik, komponiert Lieder, in die er all seine Weisheiten hineinfließen lässt. Gleichzeitig singt er auch überlieferte, traditionelle Songs auf Lakota, begleitet von einer einfachen Handtrommel. Ein Künstlerleben allein reicht ihm allerdings noch nicht, seine große Leidenschaft gilt den nordamerikanischen Bisons und dem Kampf um...

  • Green City Hotel Vauban - Ökologie denken - Inklusion leben

    Logo green city hotel vaubanGleich am Anfang des Freiburger Stadtviertels Vauban fällt das begründe Gebäude positiv auf. Für einen Kurzbesuch, den Urlaub oder den Businesstrip finden Sie hier mit und ohne Einschränkungen ein besonderes Ambiente und sehr netten Service. Das Hotel verfügt auch über komfortable und gut ausgestattete Tagungsräume.

    Das Green City Hotel Vauban wurde im Sommer 2013 als 3-Sterne-Superior-Hotel garni nach den Kriterien der Europäischen Hotelklassifizierung ausgezeichnet.

    Das Hotel wird von einer gemeinnützigen GmbH als Integrationsunternehmen betrieben....

  • Großzügige Spende des African Music Festivals an Baobab Children Foundation

    edith de Vos Raphael Kofi 2016 BaobabLiebe Freunde des African Music Festivals, lieber Raphael ,

    die Baobab Children Foundation freut sich total, dass uns in unserem fünfzehnten Jahr die Kollekte des ökumenischen Gottesdienstes am Sonntag (7. August 2016) als Spende zugesprochen wurde. 1548,32 Euro sind gesammelt worden, das ist unglaublich! Vielen, vielen Dank! Die Spende wird noch von der Zukunftsstiftung verdoppelt.

  • Grüner Tee aus der Green City Freiburg

    Logo CFFR webChina Forum Freiburg übergibt jeweils 1.000 Pflanzentöpfe der gemeinnützigen Freiburger Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaft mbH – f.q.b. für ihr Projekt Stadtgärtnerei sowie einem Teeanbauer am Tuniberg 

    Verkauf der Teepflanzen durch Stadtgärtnerei beim Freiburger Frühlingsfest am 28. und 29. April 

  • GUINEISCH / DEUTSCH e.V.

    gegründet 2.4.2006

    7 Mitglieder

    eingetragener Verein (gemeinnützig)

    Ansprechpartner: Mamadou Bah Tel. 0761-150 4031

    Treffen: jeden 3. Samstag im Monat, Wilhelmstr. 20, 79098 Freiburg, 19:00 bis 22:00 Uhr

    Ziele des Vereins:

  • HAMANA

    traditionelle Musik der Malinke aus Oberguinea, Workshops in D, F, CH
    http://www.hamana.de

  • Hasita Sonn

    hasita-sonn-tanzBharata Natyam wurde mehr als tausend Jahre in den Tempeln Südindiens getanzt und gelehrt. Heute hat dieser klassische Tanz längst die Bühnen der Welt erobert und alle modernen indischen Tanzformen geprägt, bis hin zum heute populären Bollywoodtanz.

    Hasita Sonn – Unterricht/Aufführungen
    http://www.indischertanz-freiburg.de/

  • Hilfe für Bosnien-Herzegowina

    fft001"Der Krieg bringt selbst dem Sieger ein Nachspiel von Leiden ein, die in keinem Verhältnis zum Grund des Krieges stehen.
    Am meisten leiden unter ihm diejenigen, welche die Auseinandersetzung am wenigsten anging."

    Erasmus 1496-1536

    .. hieraus ergab sich 1997 ganz unmissverständlich das „WARUM“ und „WOZU“ unserer Hilfe für Bosnien.

  • Hilfe für Kwale District e.V.

    Hilfe für Kwale District ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat ausgewählte Projekte vor allem im Bereich Bildung und Gesundheit an der Ostküste Kenias zu unterstützen.
    http://www.kwale.org/

  • Himmelsfüße auf der Erde

    himmelsfuesse-auf-der-erdeAbzeta und Zoul, sowie auch Tanja Wandruszka-Bado und ihr Mann bedanken sich bei den Leserinnen und Lesern für die geleistete Hilfe. Viel Spenden sind für Zouls aufwendige Operation und seinen und seiner Mutter Aufenthalt eingegangen. Nach wie vor benötigen wir weiter Ihre Hilfe, da der Aufenthalt sich auf jeden Fall verlängern wird. Die beiden werden voraussichtlich bis November, Dezember 2009 bei uns im Schwarzwald sein. Die Operation wir in 3 – 4 Etappen vollzogen, sofern alles komplikationslos verläuft.

  • Hitze, Gewitter, Regen, Sonne, Abendrot… und viel Musik.

    Foto by Klaus PoklowskiDas 32. Zelt-Musik-Festival war wetterbedingt so abwechslungsreich wie das Programm. Dank 15 ausverkaufter Konzerte kann das ZMF einen Besucherrekord vermerken: Rund 49.000 Musik- und Kulturliebhaber haben ihren Weg auch um die Pfützen herum ins Spiegel- und Zirkuszelt gefunden. Musikalische Höhepunkte waren unter anderem die Konzerte von Gregory Porter & Band, ZAZ, Axel Prahl & Das Inselorchester, Trombone Shorty & Orleans Avenue, Raul Midón und die CubaBoarischen.

  • Hoffnung durch Permakultur

    OTEPICHintergrundinformationen zur Veranstaltung am 26. August 2015: "Hoffnung durch Permakultur": Philip Munyasia, Gründer der Permakultur-Organisation OTEPIC (=Organic Technology Extension and Promotion of Initiative Centre), beschäftigt sich mit der Selbsthilfe in Afrika und der nachhaltigen Enticklung weltweit.

  • Ibrahim und Mehrin wurden operiert

    Ibrahim Slider Newsletter 640Es gibt gute Neuigkeiten von Ibrahim und Mehrin! Ich kann mit Freude berichten, dass etliche Menschen mit einer Spende geholfen haben, so dass wir nicht nur Ibrahim und Mehrins Operation, sondern auch die Behandlung von zwölf weiteren Spaltkindern in Indien ermöglichen konnten! Der OP-Termin wurde um ein paar Tage verschoben: Für Ibrahim war es am 8. Oktober endlich soweit und zwei Tage später wurde auch...

  • IGBO Community Union Freiburg e.V. (Nigeria)

    logo-igbo-union

    IGBO Community Union South West Germany e.V.
    Motto: Onye aghala nwa nneya (Ein Igbo muss immer seines Bruders Wächter sein)
    Postfach 0955, 79009 Freiburg
    Amtsgericht Freiburg Nr. 3650

  • Imagine Nord Süd e.V. (Senegal)

    imaginenordsud

    „IMAGINE“

    Stell dir vor“, du lebst in völliger Armut, ohne Hoffnung, vielleicht behindert oder krank, und keiner hilft dir!
    Stell dir vor“ es kommt jemand und bringt Hilfe und Hoffnung!

    IMAGINE NORD-SÜD ist ein Verein, der dem Partnerverein IMAGINE JUNIOR in Kaolack im Senegal in Afrika Hilfe zur Selbsthilfe bietet.

  • Infos für Migranten in Not

    kein mensch ist illegal
    c/o Rasthaus

    Adressenart:     NGO
    Anschrift:     Adlerstr. 12
     79098 Freiburg Germany

    Email:       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    Das bundesweite Netzwerk verfügt über keinen festen Apparat. Für allgemeine Fragen und Informationen kann jedoch die gemeinsame Post- und Email-Adresse benutzt werden

  • Infos für MigrantInnen (Stadt Freiburg)

    logo stadt freiburgWegweiser für Migrantinnen und Migranten mehrsprachig und multimedial.
    Die Stadtverwaltung hat ihr Onlline-Angebot für Migrant*innen um Informationen speziell für Geflüchtete ergänzt. Alle notwendigen Informationen stehen in elf Sprachen zur Verfügung. Dadurch wird der Zugang zu Behörden, Beratungsstellen und Angeboten in verschiedenen Bereichen erleichtert: www.freiburg.de/refugees

  • Internationale Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events

    Internationale Kulturbörse logo21. – 24. Januar 2018, Messe Freiburg 

    •  Volles Haus zur Jubiläums-Kulturbörse; nahezu 400 Aussteller auf der 30. IKF
    •  Länderschwerpunkt SCHWEIZ mit vielseitigem Programm
    •  Künstler und Aussteller aus 25 Ländern
    •  IKF errichtet fünfte Bühne
    •  Umfangreiches Live-Angebot mit nahezu 190 Gruppen, Bands und Künstlern
    •  IKF online – täglich 4 Stunden Live-Berichterstattung
    •  Der Kulturbörsenpreis DIE FREIBURGER LEITER zum ersten Mal auch in der Sparte „Walk Act“ 

    Die Internationale Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum mit einer zusätzlichen fünften Bühne, einem Länderschwerpunkt SCHWEIZ, der Auslobung einer...

  • Internationaler Club der Uni Freiburg

    Wer wir sind: Studierende aus aller Welt, die an einer der Freiburger Hochschulen studieren. Was wir wollen: Kontakte zu Studierenden anderer Nationen knüpfen, andere Kulturen kennen lernen, einfach mal über den Tellerrand schauen und erfahren, was sich in der Welt so tut.

    http://www.ic-freiburg.de/

  • Internationaler Umweltkonvent unterstützt Freiburger Tafel

    180319 Spendenübergabe Umweltkonvent Freiburger Tafel cFWTM2.000 Euro spendeten die Gäste des Green Dinner mit Sarah Wiener im Rahmen des 7. Internationalen Umweltkonvents für die Freiburger Tafel.

    Christiane Dallmann, verantwortlich für Fundraising und Sponsoring bei der Europäischen Umweltstiftung, übergab am 19. März den Spendenerlös an Hatto Müller, 2. Vorsitzender Freiburger Tafel. Die Spende setzt sich durch zwei Euro aus dem Ticketpreis für das Green Dinner zusammen sowie durch Beiträge der Gäste, wobei die „Lindenstraße"-Schauspielerin und B.A.U.M.-Umweltpreisträgerin Marie-Luise Marjan und ein Freiburger Unternehmer die Summe auf 2.000 Euro aufrundeten.

  • Introducing : :14: Forms of Refusing

    T66 StempelIntroducing : :14: Forms of Refusing – das Kulturwerk T66 zeigt zum 14ten Mal junge Nachwuchskünstler: Gabriela DelCid, Laurie Mlodzik, Marc Schindler, KIT.

    Die Ausstellung "Forms of refusing", welche von der herausragenden Nachwuchskuratorin Didem Yazici in Szene gesetzt wurde, zeigt vom 27.02.2016 bis zum 23.03.2016 im Kulturwerk T66 Freiburg vier Nachwuchstalente der modernen Kunst. Das Projekt wurde zusammen mit der hKDM realisiert.

     

    Ziel der Ausstellung ist...

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd (Mai/Juni 2018)

    iz3w Arbeitsrechte

    Wir möchten Sie auf das Erscheinen der Nr. 366 der nord-süd-politischen Zeitschrift iz3w aufmerksam machen.

    Themenschwerpunkt: Arbeitsrechte– Ein permanenter Kampf

    Arbeitsrechte sind „harte“, da existenzielle Rechte: Wenn sie fehlen, geht es an die Substanz. Arbeitsrechte resultieren nicht automatisch aus guten Gewinnen der UnternehmerInnen. Vielmehr müssen sie dem Kapital und dem Staat in mühsamen Auseinandersetzungen abgetrotzt werden.

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd (März/April 2016)

    iz3w353 Titel sRGBThemenschwerpunkt: Spiele von oben – Olympia in Rio de Janeiro
    Wir möchten Sie auf die soeben erschienene Ausgabe 353 der süd-nord-politischen Zeitschrift iz3w aufmerksam machen. Die Zeitschrift kann für € 5,30 in zahlreichen Buchhandlungen und Bahnhofsbuchhandlungen oder zuzügl. 1,15 Euro für Porto und Versand direkt beim informationszentrum 3. welt (iz3w) bezogen werden. In unserem Online-Shop unter www.iz3w.org bieten wir neben der gedruckten Version auch eine pdf-Ausgabe an.

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd (September/Oktober 2015)

    iz3w350 Titel sRGB zugeschnitten2Soeben erschien die  Ausgabe 350 der süd-nord-politischen Zeitschrift iz3w. Die Zeitschrift kann für € 5,30 in zahlreichen Buchhandlungen und Bahnhofsbuchhandlungen oder zuzügl. 1,15 Euro für Porto und Versand direkt beim informationszentrum 3. welt (iz3w) bezogen werden. Im Online-Shop des iz3w unter www.iz3w.org wird Ihnen neben der gedruckten Version auch eine pdf-Ausgabe angeboten.

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Juli/August 2018)

    iz3w367 150x212Wir möchten Sie auf die soeben erschienene Ausgabe 367 der süd-nord-politischen Zeitschrift iz3w aufmerksam machen. 

    Themenschwerpunkt: Tschüss, die Herrschaften - Anarchismus weltweit

    Mit ihren Vorstellungen von der freien Assoziation der Menschen wenden sich AnarchistInnen nicht nur gegen das Ausbeutungsverhältnis des Kapitalismus und gegen den Autoritarismus in bürgerlichen und faschistischen Staaten. Ihre Kritik gilt ebenso den parteikommunistischen Vorstellungen von der „Diktatur des Proletariats“ und dem faulen Frieden der Sozialdemokratie mit dem Kapital. 

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Mai/Juni 2019)

    iz3w klimaHiermit möchten wir Sie auf die neue Ausgabe (372) der süd-nord-politischen Zeitschrift des iz3w aufmerksam machen:

    Klimawandel – Bitte wenden Sie jetzt
    Die negativen Folgen des Klimawandels treffen nicht alle Menschen gleichermaßen hart. Wohlhabende verfügen über genügend Mittel für wirksame Bewältigungsstrategien. Sie können sich Klimananlagen leisten, ihren Wohnort verlegen oder sich anderweitig schützen. Reiche Länder sind in der Lage, Schutzmaßnahmen wie etwa Dammbau zu ergreifen oder die Auswirkungen unvermeidlicher Katastrophen zu lindern. Ein Hurrikan in Florida...

  • iz3w - Zeitschrift zwischen Süd und Nord (September/Oktober 2021)

    iz3w Zeitschrift 0921image 20210818135411 1Themenschwerpunkt:  Unter der Hand – Informelle Ökonomie

    Die Welt ist informell. In Deutschland liegt der Anteil der informellen Ökonomie ‚nur‘ bei gut zehn Prozent der aufgebrachten Arbeitszeit. Weltweit jedoch sind 61 Prozent der Lohnarbeitenden in der informellen Ökonomie beschäftigt. In etlichen Ländern des globalen Südens ist die Mehrheit der Menschen auf Jobs in diesem Sektor angewiesen. 

    Die Arbeit, die Menschen dort leisten, ist nicht regulär und in offiziellen Statistiken erfasst. Andererseits entspricht sie auch nicht der illegalen...

Anzeigen