GroßesNeuesHeaderbild

  • Kein Stadtschäfer für Freiburg?

    Wanderschäferei Engist mit Schafen und Hund auf der WieseBereits im Bürgerbeteiligungsform des Doppelhaushaltes 2018 warb der Landesnaturschutzverband für die Idee der Festanstellung eines Stadtschäfers in Freiburg. Der damalige Vorschlag wurde von den MitbürgerInnen online auf Platz 20 von über 400 Bürgervorschlägen gewählt. Städtische Schafherden sind nichts neues, sie existieren beispielsweise in Paris und sind dort eine Touristenattraktion. Dann wurde es zunächst ruhig um die Idee, mit der sich laut Initiatoren hervorragend eine Jahrtausende alte Kulturform mit Naturschutzanliegen verbinden ließe. Im Dezember 2019 formulierten dann mehrere WissenschaftlerInnen und Ökologen im Auftrag von Landesnaturschutzverband, NABU und BUND einen Brief an OB Martin Horn, in dem Sie die Idee pro Stadtschäfer abermals aufgriffen und als effektives Mittel gegen das Insektensterben priesen. OB Horn befand damals, dass er sich...

  • Stadt Freiburg schlägt 34 neue Naturdenkmale vor

    OLYMPUS DIGITAL CAMERA         Besondere Bäume sollen unter Schutz gestellt werden. 
    Freiburg soll 34 neue Naturdenkmale bekommen. Bislang gibt es in der Stadt etwa 100 solcher markanten und ökologisch wertvollen Bäume und Baumgruppen, die unter besonderem Schutz stehen. Während es früher bei Naturdenkmalen eher um den Erhalt der Erscheinung ging, steht heute vor allem die Bedeutung der Bäume für die Biodiversität im Mittelpunkt. Nicht nur die imposante Gestalt soll erhalten werden, sondern vor allem die ökologische Funktion...

Anzeigen