GroßesNeuesHeaderbild

Termine

Cordiale | Africa Day

Veranstaltung

Titel:
Cordiale | Africa Day
Wann:
So, 3. Oktober 2021, 15:00 h - 20:00 h
Wo:
E-WERK Freiburg - Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg
Kategorien:
International, Flohmärkte/Märkte, Konzert/Musical/Festival, Literatur/Lesung/Poetry-Slam, Migration/Interkultur, Rassismus/Diskriminierung
Aufrufe:
284

Beschreibung

 Foto: M. DoradzilloInterkulturelles Fest „Afrika in Freiburg“ im Rahmen der interkulturellen Woche

CaPoA e.V. in Kooperation mit ACAF, FAIRburg, GAI, Our Voice, RDL

Spielmobil von 15:00 bis 18:00 Uhr

Afrikanische Vereine stellen sich vor:

Kulturangebote, kulinarische Spezialitäten, Kunstgegenstände

Modenschau

Traditioneller Tanz aus Eritrea

Offene Bühne für Talentshow

Der 3. Oktober ist bewusst für den AFRICA DAY gewählt: Es ist der Jahrestag des Lampedusa-Unglücks von 2013, bei dem 366 Menschen ums Leben kamen. Das Bild des toten, angeschwemmten Jungen ging um die Welt. Dieses Datum steht aber auch für die Erkenntnis, dass die „Deutsche Einheit“ die Einbeziehung aller Menschen bedeutet, die in Deutschland leben, unabhängig von Hautfarbe, Herkunft und Papieren. Seit 2017 findet der AFRICA DAY in Freiburg statt.

 

Konzert
Cordiale Finale
SÜDUFER Chor

So 03.10. | 17:30 Uhr | Saal

Zu allen Zeiten sind Menschen nach Freiburg gekommen, um hier Schutz, Arbeit und ein neues Leben zu suchen. Sie brachten immer auch ihre Lieder mit. Lieder aus verschiedenen Zeiten und Epochen wurden gesammelt und für den SÜDUFER-Chor bearbeitet.

  MIT
SÜDUFER Chor unter der Leitung von Fiona Combosch und Nadine Traoré

Eintritt 12,00 / 9,00

CORDIALE – von Herzen
Afrika ist mehr: Building Bridges – Vielfalt genießen!

29. September – 03. Oktober 2021 | E-WERK Freiburg, Eschholzstr.77

Ein experimentelles Ensemble: Kultur – Information – Diskussion – Kulinarisches kuratiert von CaPoA e.V. (Cooperation and Progress of Africans) mit FAIRburg e.V. und SÜDWIND Freiburg e.V.

Seit 2018 findet im E-WERK jedes Jahr um den 3. Oktober herum die „CORDIALEstatt. Es ist ein Format, in dem eine Jury aus Menschen mit Mehrfachzugehörigkeit bzw. Migrationserfahrung das Programm zusammenstellt.

Der Verein CaPoA (Cooperation and Progress of Africans) bildet die Programmjury 2021. CaPoA thematisiert in diesem Jahr insbesondere mit hochkarätig besetzten Podien die Diskussion um den Stühlinger Kirchplatz als Beispiel und Chance der Verständigung unterschiedlicher Gruppierungen. Es geht aber auch darum, die Ressourcen und kulturellen Ausdrucksformen der in Deutschland lebenden Afrikaner unterschiedlicher Nationen darzustellen und Begegnungen zu ermöglichen. Entstanden ist ein vielfältiges, einladendes Programm, die CaPoA-CORDIALE „Buliding Bridges“.

Ein Projekt von E-WERK Freiburg, kuratiert von CaPoA e.V. (Cooperation and Progress of Africans) in Kooperation mit dem Kommunalen Kino

Produktionsleitung: Olena Lytvynenko

E-WERK Projektleitung: Laila Koller

Jury-Mitglieder: Tibles Gedla, Catherine .o. Gallway, Götz von Roell, Nelson Momoh, Wolfgang Roth, Yrgalem Abreha, Esther Minidugbe, Ababacar´ Ke´be, Kornelia Stinn, Theodore Bongmoyong Lemnyuy

Info & Karten: www.ewerk-freiburg.de

Für Geflüchtete ist der Eintritt bei allen Veranstaltungen der CORDIALE frei!

Gefördert von Kulturamt der Stadt Freiburg, Amt für Migration und Integration Stadt Freiburg und Demokratie leben


Veranstaltungsort

E-WERK Freiburg
Standort:
E-WERK Freiburg - Webseite
Straße:
Eschholzstraße 77
Postleitzahl:
79106
Stadt:
Freiburg im Breisgau
Kanton:
Baden-Württemberg
Land:
Germany
Karte:
Karte

Beschreibung

E werk Foto M.Doradzillo 2016 6Das E-WERK ist ein soziokulturelles Zentrum, das ein Kulturprogramm mit den Schwerpunkten Musik, Theater, Tanz und bildende Kunst veranstaltet. Das E-WERK ist vor allem auch im interkulturellen Bereich engagiert. Im Bereich Tanz und Theater liegt der Programmschwerpunkt auf der Produktion und Präsentation zeitgenössischer Kunst. Auf den Bühnen des E-WERKs findet man das internationale Tanz- und Theaterfestial „Freiburg Festival“. Freie Freiburger Gruppen haben im E-WERK ihren Aufführungsort ebenso wie engagiertes Jugendtheater.

E WERK BildIm Bereich Musik veranstalten wir Rock/Pop-, Jazz- und Weltmusikkonzerte sowie Konzerte mit neuer und elektronischer Musik. Hier treten bekannte und weniger bekannte Bands gleichermaßen auf. Konzertreihen wie der Klangformator (jeden Mittwoch ab 21 Uhr im Foyer – Eintritt frei) finden hier ebenso eine Bühne wie einmalige Veranstaltungen. Zusammen mit dem Jazzhaus organisiert das E-WERK auch das internationale „Jazzfestival Freiburg“. Die Bildende Kunst ist im E-WERK mit regelmäßigen Kunstausstellungen präsent. 30 bildende Künstler haben im E-WERK ihr Atelier.Die Freiburger Schauspielschule, TIP – Schule für Tanz, Improvisation und Performance von bewegungs-art und das Musiktheater „Die Schönen“ sind im E-WERK beheimatet.

Das E-WERK ist barrierefrei zugänglich und gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Die nächste Bushaltestelle „Ferdinand-Weiß-Straße“ liegt gleich gegenüber, die Straßenbahnhaltestelle „Eschholzstraße“ ist 500 Meter entfernt.

Anzeigen
Anzeigen

Newsletter-Abo

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere doch unsere Newsletter:

captcha